BWG03-XX3-A23 Note 2

BWG03-XX3-A23 Note 2 Cover - BWG03-XX3-A23 Note 2 2.50
2,50 €

BWG03-XX3-A23 Betriebliche Funktionsbereiche

Ich biete hier meine sorgfältig erarbeitete Lösung zur Einsendeaufgabe BWG03-XX3-A23 an. Die Lösung wurde sorgfältig und ausführlich ausgearbeitet und mit der Note 2 (82/100 Punkten) bewertet. Meine Lösung wurde vom Fernlehrer korrigiert und enthält alle Bemerkungen und evtl. Korrekturen, die vom Fernlehrer vorgenommen wurden. Verkauft wird somit die korrigierte, fertig benotete Lösung.

Diese Arbeit sollte nur der eigenen Lösungsfindung und als Denkanstoß dienen und darf weder 1:1 kopiert werden noch in dieser Form zur Bewertung eingereicht werden. Ich übernehme keine Haftung für Fehler, die bei der Korrektur gemacht wurden, oder die bei dieser übersehen wurden.

Unerlaubte Vervielfältigung ist nicht gestattet.
Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Diese Lösung enthält 2 Dateien: (docx,pdf) ~162.97 KB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
BWG03-XX3-A23.docx ~ 62.02 KB
BWG03-XX3-A23.pdf ~ 100.96 KB
1. Aufgabe:
Nennen Sie bitte fünf Führungsentscheidungen, wenn möglich eigene Beispiele.
2. Aufgabe:
Nennen Sie die einzelnen Fertigungsarten, Fertigungstypen und Fertigungstechniken und geben Sie jeweils ein Beispiel an.
3. Aufgabe:
Begründen Sie, warum bei der Einzelfertigung zwar ein relativ geringer Kapitalbedarf notwendig ist, die einzelnen Produkte aber relativ teuer sind.
4. Aufgabe:
Erläutern Sie die Funktion und die Vorzüge der Gruppenfertigung anhand eines praktischen Beispiels.
5. Aufgabe:
Nennen Sie mögliche negative Folgen
a) der Fließfertigung,
b) der Vollautomation.

6. Aufgabe:
Berechnen Sie
a) den durchschnittlichen Lagerbestand,
b) den durchschnittlichen Lagerumschlag und
c) die durchschnittliche Lagerdauer
unter Berücksichtigung folgender Angaben:
Jahresanfangsbestand: 36.000,00 €
Jahresschlussbestand: 34.000,00 €
Lagerabgang: 420.000,00 €

7. Aufgabe:
Erläutern Sie die folgende Aussage:
„Das Marketing-Denken drückt sich darin aus, nicht das verkaufen zu müssen, was der Betrieb herstellt, sondern das herzustellen, was sich mit Gewinn verkaufen lässt!“

8. Aufgabe:
Wodurch unterscheidet sich die „Werbung“ von der „Verkaufsförderung“?
9. Aufgabe:
Berechnen Sie den Bruttomonatslohn eines Facharbeiters nach dem
a) Stückgeldakkord,
b) Stückzeitakkord,
wenn folgende Daten gegeben sind:
Tariflohn: 15,20 €/Std.
Akkordzuschlag: 25 %
Vorgabezeit: 12 Min./Stck.
Stückzahl: 860 Stück/Monat
Vorschau
Weitere Information: 10.01.2022 - 08:50:23
  Kategorie: Wirtschaft
Eingestellt am: 10.01.2020 von rebornkh
Letzte Aktualisierung: 16.09.2021
0 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 26 mal
Bisher aufgerufen: 1037 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: BWG03-XX3-A23
Benotung: 2
Bewertungen
noch keine Bewertungen vorhanden
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von rebornkh
 
Zahlungsarten
  • Payments
Auf StudyAid.de verkaufen
> 2000
Schrieb uns eine WhatsApp